Abwasserzweckverband
Rheinfelden-Schwörstadt
"sauberes Wasser für eine gesunde Umwelt"

Faulturm

Faulturm Rohschlamm aus dem Vorklärbecken, überschüssige Mikroorganismen aus der Belebung und das Fett aus dem Sandfang werden in den Faulturm gepumpt. Im Faulturm verbleibt der Schlamm ca. 20 Tage bei 33°C. Methanbakterien sorgen für eine weitere Verringerung des Schlammvolumens. Es entsteht Methangas, das als Energiequelle (Blockheizkraftwerk) genutzt werden kann.

Durchschnittlich werden täglich ca. 1100 m³ Gas produziert. Das entspricht rund 400.000 m³ pro Jahr.